Deutschklasse und 2aG – Unterrichtsgang zum Bahnhof

Die Deutschklasse und die Klasse 2a der Gangolfschule haben mit ihren Lehrkräften und Unterstützung zukünftiger Förderlehrer*innen des Seminars von Herrn Herbst einen Unterrichtsgang zum Bahnhof in Bamberg gemacht. Es berichten Ntriart, Odisea, Ustat und Lianna aus der 2a:

“Am Bahnhof angekommen, sind wir in Dreiergruppen aufgeteilt worden und haben ein Geheft mit Arbeitsaufträgen erhalten. Zum Beispiel mussten wir im Zeitschriftenladen nach Illustrierten in anderen Sprachen suchen. Tatsächlich fanden wir welche auf russisch, spanisch, englisch und französisch! Im Bücherregal haben wir nach Kinderbüchern geschaut und sind auch fündig geworden. Als nächstes sind wir in den Blumenladen gegangen und gelesen, dass eine Rose 1,40 Euro kostet. Gegenüber des Blumenladens befindet sich ein kleiner Backwarenladen. Dort mussten wir erkunden, was eine Brezel kostet. An der Wand im Bahnhofsgang hängen gelbe und weiße Plakate. Darauf stehen alle Züge, die in Bamberg abfahren oder ankommen. Der erste Zug fährt bereits um 3.00 Uhr ab!! Zuletzt waren wir noch im Aufzug. Dort haben wir Blindenschrift entdeckt. Das ist eine Schrift, die aus Punkten besteht. Am Ende haben wir noch vorbeilaufende Leute gefragt, wo sie hinfahren. Bei den Antworten war alles dabei: Bayerischer Wald, Nürnberg, Berlin…”

Die vielen Informationen auf einem Fahrplan können einen erstmal überfordern. Hier lernen die Kinder wie man sich darauf zurechtfindet.