Wirtschaftsclub spendiert Bücher

Bücher, Bücher, Bücher, …. Kostenlos für die Gangolfschule! Diese große Lieferung aus der Buchhandlung Collibri überreichten der Inhaber Herr Thomas Zölch-Buba und der Vertreter des Wirtschaftsclubs Bamberg, Herr Julian Fehr der Rektorin der Schule, Frau Silke Tödter. Dem Wirtschaftsclub Bamberg ist es ein wichtiges Anliegen, das Lesen unserer Kinder zu unterstützen und hat ein Sponsorenprojekt dafür aufgelegt. Jede Schule konnte sich Bücher wünschen. Unsere Wünsche wurden erfüllt, vielen Dank dafür! Wir freuen uns mit unseren Kindern, viele Leseabenteuer zu bestehen und Informationen aus einem klassischen Buch mit Papier zu bekommen.

 

Spende der Raiffeisen Bank

Wir freuen uns, dass die VR-Bank Bamberg-Forchheim unser Konzept der Lernwerkstätten für unsere Klassen überzeugt hat. Deshalb unterstützen sie uns mit einer Spende von 500 €. Herr Stefan Wolfschmidt, Filialleiter der VR-Bank von Bamberg und Gaustadt, überreichte der Rektorin der Gangolfschule, Frau Silke Tödter, einen symbolischen Scheck über 500 €.

 

Vielen Dank dafür!

Kunst AG – Stofftaschen bemalen

In schönem Ambiente, nämlich in unserem Schulgarten, gestalteten die Kinder der AG “Kunst” Stofftaschen. Die Ergebnisse können sich wie immer sehen lassen und Freude hat es auch noch bereitet.

 

Klasse 2b – Aktion “Malt die Straßen bunt”

Die Klasse 2b beteiligte sich an der Aktion der Raiffeisenbank “Malt die Straßen bunt”. Es wurden Straßenmalkreiden gesponsert und die Kinder konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

 

Klasse 2a bei der Gärtnerei Neubauer

 

 

 

 

Die Klasse 2a bei der Gärtnerei Neubauer

 

Am vergangenen Donnerstag sind wir zur Gärtnerei Neubauer gelaufen. Als wir ankamen haben uns Herr Neubauer und sein Hund empfangen. Dann sind wir in den Innenhof gelaufen. Da standen ganz viele Pflanzen, deren Namen wir erraten sollten. Danach sind wir in den Garten gelaufen, wo auch drei Gewächshäuser stehen. Im Halbkreis sollten wir uns aufstellen. In der Mitte standen kleine Gemüsepflanzen. Nun erzählte uns Herr Neubauer, wie eine Pflanze wächst. Er verglich sie  mit uns Menschen, da wir auch Wasser und Licht zum Leben brauchen. Wir bekamen klitzekleine Karottensamen auf die Hand. Im Anschluss daran durften wir viele Fragen stellen. Deshalb erfuhren wir , dass Herr Neubauer die Gärtnerei bereits mit 14 Jahren übernommen hat. Nun hat er sie an seinen Sohn übergeben. Der Beruf des Gärtners ist auch mit Sorgen verbunden, macht aber an vielen Tagen im Jahr großen Spaß. Die Gärtnerei pflanzt ihr Gemüse nicht nur in den drei Gewächshäusern an, sondern besitzt am Stadtrand noch weitere Felder. Dort können sie mit Maschineneinsatz arbeiten. Ihr Gemüse, für das sie bekannt sind, ist Spitzwirsing. Das Gemüse und Obst wird im Hofladen vorne verkauft. Am Montag und Donnerstag hat er geschlossen, auch in den ersten sechs Wochen eines jeden Jahres. Anschließend sind wir noch ins Gewächshaus gegangen, wo 250 Tomaten und viele Paprika gepflanzt wurden.

Bei der Verabschiedung hatte Herr Neubauer für jeden von uns eine Gemüsetüte. Darin waren Karotten, Radiesla und Tomaten sowie ein Flyer.

Das war rundum ein toller Ausflug!

 

Elin, Clara, Elias und Thomas

 

Brotbacken der Viertklässler

Vom Korn zum Brot

 

Es ist schon ein großer Aufwand, bis ein Brot gebacken ist. Viele Arbeitsschritte sind nötig, um aus den Getreidekörnern ein Brot herzustellen. Mit diesem Thema beschäftigten sich die beiden vierten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Neumerkel und Frau Tödter nicht nur im Klassenzimmer. Im Bauernmuseum in Frensdorf verbrachten sie einen Vormittag und konnten ihr eigenes Brot herstellen und backen. Den Duft von frisch gebackenem Brot wird wohl kein Kind vergessen.

 

 

Kunst AG – Kunst auf dem Pausenhof

Die Arbeitsgemeinschaft “Kunst” nutzte das sonnige Wetter um an den Bäumen im Pausenhof Tongesichter zu gestalten. Ergänzt wurden diese mit verschiedenen Naturmaterialien. Allen Kindern machte das kreative Arbeiten viel Freude!

Spende für die Lernwerkstätten

 

Wir freuen uns, dass die VR-Bank Bamberg-Forchheim unser Konzept der Lernwerkstätten für unsere Klassen überzeugt hat. Deshalb unterstützen sie uns mit einer Spende von 500 €. Herr Stefan Wolfschmidt, Filialleiter der VR-Bank von Bamberg und Gaustadt, überreichte der Rektorin der Gangolfschule, Frau Silke Tödter, einen symbolischen Scheck über 500 €.

 

Vielen Dank dafür!

Kreatives in der Mittagsbetreuung

Die Kinder, die die Mittagsbetreuung besuchen, waren wieder fleißig und haben gemalt und gebastelt.

 

 

Writschaftsclub spendiert Bücher

Bücher, Bücher, Bücher, …. Kostenlos für die Gangolfschule! Diese große Lieferung aus der Buchhandlung Collibri überreichten der Inhaber Herr Thomas Zölch-Buba und der Vertreter des Wirtschaftsclubs Bamberg, Herr Julian Fehr der Rektorin der Schule, Frau Silke Tödter. Dem Wirtschaftsclub Bamberg ist es ein wichtiges Anliegen, das Lesen unserer Kinder zu unterstützen und hat ein Sponsorenprojekt dafür aufgelegt. Jede Schule konnte sich Bücher wünschen. Unsere Wünsche wurden erfüllt, vielen Dank dafür! Wir freuen uns mit unseren Kindern, viele Leseabenteuer zu bestehen und Informationen aus einem klassischen Buch mit Papier zu bekommen.